Porta Westfalica

Twiesbach, OT Eisbergen, Dillenstraße: Profilaufweitung

Kommune:
Stadt Porta Westfalica, Ortsteil Eisbergen

Gewässer:
Twiesbach

Bereich:
Dillenstraße

Art der Maßnahme:
Profilaufweitungen, naturnahe Umgestaltung, Initialpflanzung von Uferstauden.

Durchführung:
2014

Presseberichte:
30.12.2014 Mindener Tageblatt (Porta Westfalica): Uferstauden statt Bauschutt
27.12.2014 Hallo Minden (Porta Westfalica): 5 Jahre Wasserrahmenrichtlinie

Von der konzeptionellen Planung zur Umsetzung

Konzeptionelle-Planung-1 Twiesbach klein
Planung Twiesbach Bereich Dillenstraße (bei Klick erscheint die ganze Planungskarte)

tb dillenstr F-01Ortstermin im Juni 2013: Der Zustand dieses Abschnittes bietet kein schönes Bild und dem Gewässer keinen Raum für einen natürlichen Entwicklungsprozess.
 
tb dillenstr F-02Vor Umbau: Das Fließgewässer bewegt sich in einer Art  „Korsett“- eingeengt bei einem Querschnitt von gerade einmal 1 Meter. Bei hohen Wasserständen führt dies zu vorprogrammierten Problemen.
 
tb dillenstr F-03Ufersicherungen dieser Art ...
 
tb dillenstr F-04... sind nicht gewünscht.
 
tb dillenstr F-05Die erste Gehölzreihe darf im Januar 2014 weichen, damit mehr Entwicklungsraum zur Verfügung steht. Das WWE-Team setzt die Säge an….
 
tb dillenstr F-06Baubeginn im Mai 2014: Mit dem Einsatz eines Minibaggers wird der Uferverbau entnommen und die Böschungen aufgeweitet.
 
tb dillenstr F-07In Handarbeit werden Strömungslenker aus selbst hergestellten Buschwerksfaschinen eingebaut, um den Bach aus seiner Geradlinigkeit zu lenken ( Mai 2014).
 
tb dillenstr F-08Auch der Einbau von Totholz wird als Strömungslenker und ergänzendes Struktur bildendes Element eingebaut.
 
tb dillenstr F-09Trotz Baggereinsatz erfolgen viele Arbeiten in Handarbeit.
 
tb dillenstr F-10Der Bach nimmt neue Formen an ….
 
tb dillenstr F-11Fertigstellung der Boden- und Umgestaltungsarbeiten.
Blick nach einem Starkregen entgegen der Fließrichtung: Der Querschnitt wurde von zuvor 1 m auf zum Teil 3 m erweitert.
 
tb dillenstr F-12Blick in Fließrichtung: Strömungslenker setzten die Fließgeschwindigkeit herab und Verbreiterungen des Querprofils können größere Wassermengen besser abführen.
 
tb dillenstr F-13Nach einer Böschungseinsaat erfolgt im September 2014 noch eine Initialpflanzung aus einheimischen Uferstauden wie Blutweiderich, Baldrian, Sumpfschwertlilie, Mädesüß, Wasserminze und Co.
 
Fotos: A. Schurtzmann/ Projektkoordination/WWE-Projekt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.