header aktuelles

Aktuelles

Die Schierenbeke fließt leicht geschwungen durch die neue Aue

Rödinghausen, 01.04.2020:

Fachübergreifende wasserbaulichen Maßnahme zur Offenlegung und Neutrassierung der Schierenbeke ist abgeschlossen

Von 2018 bis 2019 haben die Mitarbeiter des Gewässerentwicklungsprojektes Weser-Werre-Else an diesem großen Projekt gearbeitet. Jetzt ist die fachübergreifende wasserbauliche Maßnahme zur Offenlegung und Neutrassierung der Schierenbeke abgeschlossen.

Durch die Offenlegung des zuvor verrohrten Mittelgebirgsbachs und der Modellierung einer schmalen Gewässeraue, der Herstellung eines leicht geschwungenen Bachlaufes mitten durch den neuen Talkorridor, dem Bau einer Furt und eines größer dimensionierten und ökologisch durchgängigen Straßendurchlasses sowie der Einkapselung einer Altlast ist eine eigendynamische Entwicklung des Baches im vorgegebenen Entwicklungskorridor fortan gewährleistet. Auentypische Lebensgemeinschaften können sich wieder etablieren auch weil die Schierenbeke in diesem Gewässerabschnitt für Bachorganismen jetzt komplett durchgängig ist. Dieses ist ein großer Erfolg für den Natur- und Gewässerschutz im Kreis Herford - schließlich handelt es sich beim Ökosystem Fließgewässeraue um sehr dynamische und artenreiche Lebensgemeinschaften. Zugleich zählen diese zu den wertvollsten und gefährdetsten Ökosystemen in Mitteleuropa.

Bei diesem sehr anspruchsvollem Bauvorhaben standen von Beginn an alle Beteiligten von der Bezirksregierung Detmold, dem Kreis Herford (untere Landschafts-, Wasser- und Abwasserbehörde), der Gemeinde Rödinghausen und der Biologischen Station zusammen mit dem beauftragten Bauingenieur vom WWE-Projekt in sehr engem Austausch. Durch die über viele Monate laufende Baumaßnahme mussten auch die Mitarbeiter vom Beschäftigungsträger Maßarbeit (Evangelische Stiftung e.V.) stets ein hohes Maß an Motivation und Durchhaltevermögen bei der Umsetzung dieser vielen genau aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen im großen Baufeld aufbringen.

Weitere Informationen zu diesen Arbeiten finden Sie unter Massnahmen: Schierenbeke, Bereich „Tannenhöhe“ im NSG: Bachoffenlegung, neuer Verlauf in neuer Aue, Altlastenentsorgung, Furt, größerer Straßendurchlass, Sohlgleite

bhmb 2019 25

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.